Industrie- und Konsumgüter

06_Konsumgueter.jpgDie Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur durch den Bahnanschluss im Jahr 1884 wirkte sich neben den bedeutenden Vorteilen für den Individualreiseverkehr, bahnbrechend auch für das heimische Handwerk und die Industrie aus. Der Bezug von Rohstoffen und Halbfabrikaten, der Zu-gang zu neuen Materialien und Fertigungstechnologien sowie weit reichende Kooperationsmöglichkeiten bei Entwicklung, Herstellung und Absatz der Produkte ließen sich weit umfänglicher und kostengünstiger gestalten. Neben den sich für den Maschinenbau, die Büromaschinen- und Fahrradteilefertigung ergebenden Vorteilen, beflügelte dies vor allem auch die Entwicklung neuartiger Haushalts-, Büro- und Elektrogeräte sowie medizinischer und labortechnischer Apparate, bei deren Herstellung man sich Neuerungen z.B. auf dem Gebiet der Elektrotechnik, Elektromechanik und Hydraulik nutzbar machte.

Dokumente