Wir würden gerne Cookies auf Ihrem Rechner platzieren, um uns zu helfen, diese Website zu verbessern. Erfahren Sie mehr über diese Cookies in der Datenschutzerklärung.

Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Museen Zella-Mehlis

Startseite > Archivierte Artikel – Neuerscheinung

Archivierte Artikel

Neuerscheinung

Broschüre

Die Reihe der Zella-Mehliser heimatgeschichtlichen Beiträge wird mit einem vierten Heft fortgesetzt. Diesmal widmet sich Konrad Elßman auf 54 Seiten der Geschichte des Sternberger Pirschauses. Die Broschüre kann im Stadtmuseum in der Beschußanstalt, im Technischen Museum Gesenkschmiede oder hier im Museumsladen erworben werden.

Im Jahre 1980 gründeten die Kollegen der Abteilung Technologie im damaligen VEB(B) Baumechanik Suhl − einem Stahlbau und Baumaschineninstandsetzungsbetrieb in Zella-Mehlis − die Interessengemeinschaft Pirschhaus Sternberg (IPS).
Diese wollte das leerstehende Pirschhaus vor dem weiteren Verfall bewahren und für die Naherholung, die in der DDR infolge beschränkter Reisemöglichkeiten einen hohen Stellenwert hatte, nutzen. Dieses Vorhaben gelang leider nur befristet. Ursache hierfür waren in erster Linie personelle Probleme; im Laufe der Jahre schrumpfte die Anzahl der freiwilligen Helfer in der ohnehin kleinen Interessengemeinschaft durch familiäre Veränderungen (Ortswechsel) erheblich. Aber auch die gesellschaftspolitischen Veränderungen ab 1989 – zu diesem Zeitpunkt war das Pirschhaus Sternberg genau 100 Jahre alt – haben eine Nutzung im bisherigen Sinne nicht mehr ermöglicht. Im Kaiserreich entstanden, hat es die Weimarer Republik, die Nazizeit und die DDR überdauert; hatte jedoch in der Folgezeit kaum eine Chance, zu bestehen.

Als ehemaliger Vorsitzender der IPS möchte der Autor die bisherigen Erkenntnisse über die Geschichte des Pirschhauses Sternberg weiter
vermitteln und die Erinnerung an die zeitlich begrenzte aber erfolgreiche Nutzung wachhalten.

Zella-Mehlis verbindet
 

Veranstaltungen

Heimatmuseum offen

Plakat

Ausstellungen

Plakat

Plakat

Sonderausstellung Industriegeschichte

 

Öffnungszeiten

Stadtmuseum in der Beschußanstalt und
Technisches Museum Gesenkschmiede

Montag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Dienstag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Sonntag: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Feiertags: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

An vier Tagen bleiben die Museen geschlossen:
Neujahr, Christi Himmelfahrt, Heiligabend und Silvester.

Heimatmuseum Benshausen

Das Heimatmuseum Benshausen hat 2022 an folgenden Tagen von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet:

15. Mai, 12. Juni, 25. Juni, 10. Juli, 14. August, 11. September, 9. Oktober, 13. November und 11. Dezember

Besuche zu anderen Zeiten nur nach vorheriger Vereinbarung.

Sie finden uns auch auf Facebook!

 
 

Zella-Mehlis –
Historisch gewachsene Wirtschaftskraft

Zella-Mehlis kann auf eine bewegte und erfolgreiche Wirtschaftsgeschichte zurückblicken. Hier wurde der Lauf von internationalen Automarken beeinflusst, Weltkonzerne gegründet und dafür gesorgt, dass James Bond die Welt retten kann. Und auch heute finden sich hier Wirtschaftszweige, die man auf den ersten Blick nicht vermuten würde. Die Langversion dieses Filmes, welcher in Zusammenarbeit mit mamoni media » entstanden ist, können Sie im Technischen Museum Gesenkschmiede » sehen.

Partner/Kooperationen

Erlebnispark Meeresaquarium Explorata Mitmachwelt Galerie im Bürgerhaus Thüringer Wald Card Mehrkindfamilienkarte Thüringen Schmieden in der Gesenkschmiede

Seitenanfang