Industrielle Fertigung bis 1945

Tisch-, Tür- und FahrradglockenDie örtliche industrielle Fertigung – über die bereits in separaten Dauerausstellungen unseres Museums behandelten Waffen, Kleineisenprodukte, Automobile und Büromaschinen hinaus – war unter Zurückdrängung bis dato traditionell hier hergestellter Erzeugnisse wie z.B. Korkenzieher und Lichtputzscheren, bis Mitte des 20. Jahrhunderts vor allen Dingen durch die Fertigung von Fahrrädern, Fahrradteilen, Glocken (Tisch-, Tür-, Korridor- u. Fahrradglocken sowie Schlittengeläuten) und der Herstellung von Werkzeugen geprägt.

Fahrräder aus Zella-MehlisDer Besucher erhält in dieser Exposition einen Eindruck von den weit gefächerten Sortimentbereichen und Marken.