Museumsladen

Museumsladen

Willkommen im Online-Shop der Museen der Stadt Zella-Mehlis.

Angesichts der Corona-Krise ist der Souvenir-Verkauf in den Museen leider nicht immer möglich. Wir haben uns daher einen kleinen Online-Shop eingerichtet, der mit einem Teil unseres Sortiments gefüllt ist.

Damit Sie nicht den Überblick über Ihre Einkäufe verlieren behalten Sie bitte oben den Warenkorb (so sieht er aus:Warenkorbsymbol) im Blick.

Die Zahlung ist zu leisten per Vorkasse (Banküberweisung) oder PayPal. Für Bestellungen aus dem Ausland senden Sie bitte eine E-Mail mit Angabe der gewünschten Artikel an museum@zella-mehlis.de, wir setzen uns dann zur weiteren Abwicklung mit Ihnen in Verbindung.

Für Wünsche, Hinweise, Kritiken oder Anfragen benutzen Sie bitte das Kontaktformular ».

Vielen Dank!
Das Team der Museen der Stadt Zella-Mehlis

Shop-Übersicht

Im Tal der weißen Pferde

Herbert Schida
Im Tal der weißen Pferde
368 Seiten, 2 Karten, Pb.,

ISBN 978-3-930588-92-3

Im Tal der weißen Pferde

Pünktlich zur Leipziger Buchmesse (2009) erschien der erste historische Roman des Verlages unter dem Titel „Im Tal der weißen Pferde“ von Herbert Schida. Worum geht es in diesem Roman? Gefahr droht! Die Franken beabsichtigen ihren östlichen Nachbarn in eine militärische Auseinandersetzung zu verwickeln, um die Thüringer zu unterwerfen. Der Gaugraf Herwald und seine Familie, bekannt durch die Zucht von weißen Pferden, stehen im Mittelpunkt der Thüringen-Saga. Der Leser erlebt den Alltag einer Adelsfamilie im Königreich Thüringen, dessen Territorium sich damals vom Harz bis zur Donau erstreckte und reist mit Harald, dem ältesten Sohn, durch das Land. Der hat sich in Heidrun verliebt, muss aber die Krieger auf den bevorstehenden Kampf vorbereiten. In den eigenen Reihen befindet sich ein Verräter, der den Verteidigungsplan dem Feind übergeben hat. Die Franken können frohlocken. Wird es den Thüringern gelingen, der Niederlage zu entgehen?

Einzelpreis
MwSt. wird nach § 19 UStG. nicht erhoben.
zzgl. Versandkosten
9,95 EUR
x