Wir würden gerne Cookies auf Ihrem Rechner platzieren, um uns zu helfen, diese Website zu verbessern. Erfahren Sie mehr über diese Cookies in der Datenschutzerklärung.

Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Museen Zella-Mehlis

Willkommen

Zella-Mehlis ist reich an Geschichte!

 
Erfahren Sie in den Museen, Stadtmuseum in der Beschußanstalt », Technisches Museum Gesenkschmiede » und Heimatmuseum Benshausen » mehr über die Vergangenheit der Stadt, über deren Berühmtheiten, über Erfindungen, sportliche sowie technische Besonderheiten und lernen Sie Zella-Mehlis und Benshausen von einer anderen Seite kennen!
Viele meinen, nachdem sie ein Stadt- oder Heimatmuseum besucht haben, kennen sie alle, weil sie sich oft ähneln ... unsere Museen sind anders!  Kommen Sie uns besuchen und Sie werden überrascht sein, wie ein Museum sein kann, klar gegliedert, informativ, interessant gestaltet ... und Sie werden dann wissen, was die Welt ohne Zella-Mehlis wäre – undenkbar!

Neuigkeiten

Im Stadtmuseum entdeckt: Kongsberg-Ski

SchneeschuheIm Magazin des Stadtmuseums befinden sich ein Paar Original Kongsberg-Ski. Diese Ski wurden 2014 von Herrn Günther Rudolph (Zella-Mehlis) dem Museum als Spende übergeben. Sozusagen passend dazu hat Herr Wolfgang Franke (Marktheidenfeld) ein Paar Sprung-Ski-Schuhe übergeben, wie sie zu Zeiten von Hans Renner Verwendung fanden. Herr Franke gehörte damals zur B-Nationalmannschaft der Skispringer.
Gegenwärtig befindet sich die Sonderausstellung „60 Jahre Skisprungmatten" des SC Motor Zella-Mehlis im Museum. Bis zum Ende der Winterferien im Freistaat Thüringen kann diese Ausstellung unter die Lupe genommen werden. Wissenswertes über Leben, Leistungen und Wirken von Hans Renner kann der historisch Interessierte in der Ausgabe 1997/98 der damaligen Periodika „Das neue Heimatbuch" nachlesen. Der Beitrag von Roland Sänger trägt die Überschrift: Eine Sprungschanze trägt seinen Namen.

SchneeschuheInteressant ist auch der Fakt, was der Leser über Kongsberg im Internet erfährt. Kongsberg (wörtlich "Berg des Königs") ist eine Gemeinde und Stadt am südlichen Ende des Tal Numedal in der Grafschaft Buskerud in Norwegen. Die Stadt ist für viele großartige Skispringer bekannt. Birger Ruud und seine beiden Brüder, aber auch viele andere Sportler, wie u.a. Petter Hugsted, gewannen zahlreiche Medaillen bei Olympischen Winterspielen und anderen internationalen Meisterschaften in den 1930er und 40er Jahren.

SchneeschuheDie „Kongsberg" Ski-Fabrik wurde 1939 gegründet. Der Skispringer Sigurd Hoff hatte zuvor schon zehn Jahre lang die „Brødrene Hoff Schifabrik" in Rollag geleitet. Als Sigurd mit dem Geschäft nach Kongsberg zog, war es naheliegend den Namen der Skimarke ändern. Er meinte, dass „Kongsberg" besser klänge. Der Name war gut für die Werbung und bildete eine Art Gütesiegel, weil Skispringer von dort die nationale und internationale Ski-Szene dominierten. Die Kongsberg Ski-Fabrik wurde übrigens 1972 vom Ski-Hersteller „Head" (USA) gekauft.

Zella-Mehlis verbindet
 

Ausstellungen

Plakat

Plakat

Sonderausstellung Industriegeschichte

Öffnungszeiten

Stadtmuseum in der Beschußanstalt und
Technisches Museum Gesenkschmiede

Montag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Dienstag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Sonntag: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Feiertags: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

An vier Tagen bleiben die Museen geschlossen:
Neujahr, Christi Himmelfahrt, Heiligabend und Silvester.

Heimatmuseum Benshausen

Das Heimatmuseum Benshausen hat 2022 an folgenden Tagen von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet:

12. Juni, 25. Juni, 10. Juli, 14. August, 11. September, 9. Oktober, 13. November und 11. Dezember

Besuche zu anderen Zeiten nur nach vorheriger Vereinbarung.

Sie finden uns auch auf Facebook!

 
 

Zella-Mehlis –
Historisch gewachsene Wirtschaftskraft

Zella-Mehlis kann auf eine bewegte und erfolgreiche Wirtschaftsgeschichte zurückblicken. Hier wurde der Lauf von internationalen Automarken beeinflusst, Weltkonzerne gegründet und dafür gesorgt, dass James Bond die Welt retten kann. Und auch heute finden sich hier Wirtschaftszweige, die man auf den ersten Blick nicht vermuten würde. Die Langversion dieses Filmes, welcher in Zusammenarbeit mit mamoni media » entstanden ist, können Sie im Technischen Museum Gesenkschmiede » sehen.

Seitenanfang